GeU II, das (kleine) Gelbe Ungetüm

Als Wohnmobil dient uns ab 2017 ein Iveco Daily II 4×4 mit einem Tiefkühlkoffer.

Auf knapp 7 m² findet wieder alles Platz, was man zum Leben unterwegs braucht: Sitz- und Schlafecke, Nasszelle mit Dusche und Toilette, Küche mit Kühlschrank, Spüle, Gaskocher und Backofen sowie viel Stauraum für Bücher, Trekkingausrüstung, Werkzeug, Ersatzteile, Proviant und Wasser. Um die geringere Grundfläche auszugleichen, wird das Bett etwas kleiner und der Eingangsbereich kann mit einer „Zweiwegetür“ gleichzeitig als Dusche und WC-Raum fungieren. Außerdem ist der Umfang von Werkzeugen und Ersatzteilen kleiner. Wegen der senkrechten Wände ist das nutzbare Volumen zudem nur geringfügig niedriger als im LAK des Vorgängers.

Auf dieser Seite sind Bilder und technische Angaben im den jeweilig aktuellen Zustand widergeben. Über Planung und Ausbau berichten wir unter Ausbau und Impressionen vom Ausbau.

Technische Daten

Baujahr: 1999 (Rahmen, Motor, Fahrerhaus, Koffer)
1989 (Allradachsen, Allradgetriebe)
Motor: wassergekühlter 4-Zylinder-Reihendieselmotor
Leistung: 90 kW (Diesel mit Turboaufladung und Intercooler)
Hubraum: 2798 cm³
Getriebe: Synchronisiertes 5-Gang-Getriebe
(Geländeuntersetzung 1:2,7)
Allradantrieb: zuschaltbar, Achsdifferentiale einzeln elektromotorisch sperrbar
Dieseltanks: insgesamt ca. 400 Liter, verteilt auf vier Tanks à 100 Liter in rechteckigen Kunststofftanks von größeren Ivecofahrzeugen (je zwei Tanks auf jeder Seite zwischen den Achsen über Schläuche verbunden, Umpumpen elektrisch von rechts nach links)
Wassertanks: ca. 300 Liter, verteilt auf 2 maßgefertigte Tanks in den Sitzbänken links und rechts mit je ca. 150 Litern
Bordnetz: 12 V für Fahrgestell, 1 Batterie 100 Ah, 12 V im Wohnteil, 1 Lithiumionenbatterie mit 200Ah,
Ladung mit zweiter Lichtmaschine, Solarpanels und Landstrom über integrierten Dreifachladeregler
Solaranlage: insgesamt 400 Wp – verteilt auf 4 Panels mit je 100 Wp